Säumerfest Stansstad - Auftakt zur Säumerwoche 

einzigartiges

Unterhaltung

 Saumtiere: ...beleben Erinnerungen ans Vergessene. Die Säumer mit ihren Saumtieren kommen auf den alten Waren-Umschlagplatz bei der Sust und beziehen Ihr Nachtquartier.  Die Pferde, Esel Pony und Maultiere bilden den Charakter zum Säumerfest. Säumer mit den Saumtieren sind ein integrierter Bestandteil auf dem Festareal. Am Sonntag erfolgt der Start als historischer Saumzug zur Wanderwoche bis nach Domodossola, ab dem Festgelände.

Kultur und Brauchtum: Verschiedene Unterhaltungselemente ermöglichen das Eintauchen in die Regionen an der Sbrinz-Route, stärken Freundschaften und schaffen neue Begegnungen.  Volkskultur und Brauchtum von Gestern und Heute steht im Mittelpunkt.                                                      

Samstag 17. August 2019


Luzia Bonilla und Michael Kobi
sind Lucy & Lucky Loop 

...die beiden unterhalten am Samstag kleine wie auch grosse Kinder und bringen viele zum Staunen!

Nur für starke Nerven!
Die Shows am Vertikal-Tuch bieten den Besuchern Poesie auf atemloser Höhe. Sinnlich und verführerisch. Diese Performance mit rasanten Tricks sorgen für Nervenkitzel!  

...Strassentheater, Clownerie, Artistisch balancierend virtuos zwischen Anmut, Charme, und Musik.

Die beiden Clowns spielen sich im Eiltempo in die Herzen des Publikum und lassen dabei kein Fettnäpfchen aus.
 

  • 1Front Akrolele
  • akrobatik mit dem Tuch
  • atemraubend
  • Seiltechnik
  • Luzia mit Partner
  • Bewegungen am Vertikaltuch
  • ausdruckstark

Spielzeiten am Samstag,
Beide sind spontan als Clowns anzutreffen
Vertikal-Tuch Show 16.30 Uhr, 19.30 Uhr 

Krienser Halszither Musik 
Ihr Spiel ist ganz der Tradition verpflichtet. Sie musizieren am liebsten in einer gemütlichen Runde und gewinnen neue Halszitherfreunde. Oft gestalten sie den musikalischen Rahmen für Gottesdienste, Geburtstage oder auch Hochzeiten. Das Ziel: Die aktiven Musikanten der Zither-Szene einem breiteren Publikum vorzustellen. 

Spielzeiten am Samstag,
11.00 – 12.00 Uhr, 13.30 - 14.30 Uhr
15.30 - 16.30 (provisorisch)

  • Krienser Halszither Musik
  • Krienser Halszither Musik


Duo Jennicia

Jenny Halter, 16 Jahre, Schwyzerörgeli 
Patricia Rohrer, 17 Jahre, Schwyzerörgeli 

Im Jahr 2013 spielten Patricia und Jenny das erste Mal zusammen an einer Schulmesse. Ab diesem Tag war klar, dass sie zusammen eine Formation bilden. Sie treten in der Kirche, an öffentlichen/privaten Feste und an Wettbewerben auf. Sie schreiben auch eigene Lieder, welche sie zusammen vorspielen. 

Spielzeiten am Samstag,
11.00– 11.45 Uhr, 12.30 – 13.15 Uhr 
14.00 – 15.00 Uhr 

  • Duo Jennicia
  • Duo Jennicia


Trio Lüpfix

Bütler Lukas, Akkordeon, JG 2001
Hobbies: Musik, Skifahren, wandern, Teilnahme am Rotary Musikpreis 2007
Odermatt Kilian, Akkordeon, JG 2003
Hess Anna, Bass, JG 2007 Hobbies: Musik, reiten, Frisbee spielen Tollster Auftritt Teilnahme am Rotary Musikpreis.

 Spielzeiten am Samstag,
11.45 – 12.30 Uhr,
13.15 – 14.00 Uhr

  • Trio Lüpfix
  • Trio Lüpfix


Ländlertrio Immer Vollgas

Bitterli Franziska, Klarinette
Bitterli Corinne, Schwyzerörgeli
Sonja Britschgi, Bass
Die Geschwister Franziska und Corinne haben bereits sehr früh gemeinsam musiziert und sind auch immer wieder an den vom VSV Unterwalden organisierten Jungmusikantentreffen aufgetreten. Mit der Zeit entstand der Wunsch nach einer richtigen Formation. 2013 holten sie Sonja mit an Boot und seither sind die drei musikalisch zusammen unterwegs und spielen ein breit gefächertes Repertoire. Sie durften während diesen Jahren schon viele schöne Auftritte erleben.

  • LT Immer Vollgas 01
  • LT Immer Vollgas 01

Spielzeiten am Samstag
16.00 - 17.00 Uhr
18:00 - 19:00 Uhr 

Handorgelduo Ruedi und Beatrice
Immoos-Joller Beatrice, Handorgel
Joller Ruedi, Handorgel

Joller Ramona, Bass 
Ruedi und Beatrice sind Geschwister und wuchsen in Büren auf. Das Handorgelspielen erlernten Sie in der Musikschule ab der vierten Klasse. Schon damals spielten die zwei an Familienfesten auf. Seit Januar 2008 werden sie am Bass von ihrer Cousine Ramona Joller, aufgewachsen in Obbürgen, begleitet. Mit ihrem vielseitigen Musikstil und dem grossen Repertoire begeistern sie das Publikum an Konzerten, Geburtstagen, Unterhaltungsabenden und anderen, vielseitigen Anlässen. Sie bevorzugen den urchigen und gepflegten Innerschwyzerstil und spielen gerne Kompositionen von einheimischen Musikanten. Gerne denken sie an die vielen unvergesslichen Stunden beim musizieren zurück und freuen sich auf weitere tolle Auftritte. 

  • HD Ruedi und Beatrice
  • HD Ruedi und Beatrice

Spielzeiten am Samstag,
17.00 - 18.00 Uhr
19:00 - 20:00 Uhr  

Abendunterhaltung

 

 Ländlertrio Echo vom Lizä

1995 gründeten die drei Musikanten Peter Käslin, Richard Barmettler und Hans Murer die Formation Echo vom Lizä. Mit Ihrer Musik pflegen sie den urchigen Innerschweizer und Illgauer- Stil. Im Jahre 2000 produzierten sie Ihren ersten Tonträger „ä Chalbärey“. Fünf Jahre später erschien zum 10-jährigen die zweite CD „ äs Präglet“.
Im Herbst 2009 entschied sich Richi Barmettler aus der Formation auszutreten. Von da an bestritt man die Engagements mit Gastmusikanten wie Frowin Neff (Gartehöckler), Thomas Arnold (LT Arnold-Herger), Markus Käslin (LT Beggriedergruess) etc. Ab 2011 ist die Formation wieder komplett. Als neues Gesicht in der Formation konnte man Migg (Emil) Forrer, gebürtiger Toggenburger wohnhaft in Rothenthurm, für sich gewinnen. Er ist ein versierter Handorgel und Schwyzerörgelispieler.


  • Echo vom Lizä 6.2019.1_resized_20190603_084643137
  • IMG_20190527_064205_resized_20190603_084643334

Spielzeiten am Samstag Abend,
ab 20:00 Uhr 



Sonntag 18. August 2019

Chrienser Husmusig

Das Besondere an der Chrienser Huusmusig ist die Instrumentierung. Mit der Mandola ist ein Instrument dabei, das die vorgetragenen Melodien mit einer zweiten oder dritten Stimme untermalen kann. Das Repertoire besteht vorwiegend aus traditionellen, anspruchsvollen Stücken aus dem volkstümlichen Bereich. 

Spielzeiten am Sonntag, 
10.30 - 11.30 Uhr
13.00 - 14.00 Uhr
15.00 - 16.00 Uhr

  • Chrienser Huusmusig
  • Chrienser Huusmusig


Handorgelduo Echo vom Schöntal 
Odermatt Siro, Handorgel
Odermatt Stefan, Handorgel
Agner Herbert, Bass 

Stefan und Herbert spielen schon seit Jahren zusammen unter dem Namen Trio ANO. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, das trifft definitiv auf Siro zu. Der Sohn von Stefan wurde im Januar 2017 schweizweit bekannt nach dem Gewinn des Viva Nachwuchspreises. Sie lieben den rassigen Innerschwyzer Stil und werden am Säumerfest Heimvorteil geniessen.

 

  • HD Echo vom Schöntal_1
  • HD Echo vom Schöntal

Spielzeiten am Sonntag, 
12.00 – 13.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr

Trio Gemütlichkeit

Das sind die Gemütlichen:
Hans Odermatt, Schwyzerörgeli
Dani Waser, Handorgel (anstelle von Dani wird Armin Christen dabei sein)
Toni Odermatt, Bass
Sie machen Volksmusik fürs Herz und fürs Gemüt. Am liebsten haben sie es, wenn das Publikum mitsingt und dabei so richtig die Post ab geht.

Spielzeiten am Sonntag, 
13.00 – 14.00 Uhr
15.00 - 16.00 Uhr


  • Trio Gemütlichkeit
  • CIMG2491
UA-143031060-1
E-Mail
Anruf
Karte